Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt

Fokus > Orléans

Der Kunstaustausch Fokus > Orléans findet im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern statt. Kooperationspartner ist das Kunstkollektiv la mire in Orléans.

01.07.2022 bis 31.12.2024

Fokus > Orléans

Allgemeines

Ziel des Europäischen Residenzprogrammes des Bezirks Oberbayern ist es, durch eine Partnerschaft die kulturellen Beziehungen zwischen den Ländern der Europäischen Gemeinschaft zu festigen und die regionale sowie oberbayerische Kulturszene zu bereichern.

Der Kunstaustausch mit la mire in Orléans begann 2022. Jeweils eine Künstlerin oder ein Künstler aus Frankreich und aus Oberbayern leben und arbeiteten für je vier Wochen im jeweiligen Partnerland.

 

Kunstresidenz im Orléans

Bewerbungsfrist für die aktuelle Ausschreibung 2023: 16. Juni 2023
für den Aufenthalt vom 10. Oktober bis 7. November 2023 >> mehr zur Ausschreibung

Leistungen des Stipendiums für oberbayerische Künstlerinnen und Künstler  

  • 4 Wochen Kunstresidenz in Orrléans
  • Kostenlose Wohn- und Arbeitsmöglichkeit vor Ort
  • Stipendium 800 € (einschließlich Materialkosten)
  • Reisekosten (einmal Hin- und Rückfahrt, günstigste Verbindung nach Absprache)
  • Teilnahme an einer Ausstellung in Orléans am Ende der Residenz
  • Transportkosten für Kunstwerke von Orléans nach Oberbayern (bis max. 500 €)
  • Teilnahme an den Gemeinschaftsausstellungen der Stipendiatinnen und Stipendiaten im Schafhof - Europäisches Kunstforum Oberbayern in Freising im auf den Aufenthalt folgenden Jahr

Vorbehalt:

Änderungen oder Fehler sind vorbehalten. Falls ein Kunstaustausch mit einer der Partnerinstitutionen trotz erfolgter Ausschreibung nicht zustande kommt, entfällt das Kunststipendium ersatzlos, der Bezirk Oberbayern leistet keinen Schadensersatz oder Kompensation.

 

Über la mire

Das Kollektiv bildender Künstlerinnen und Künstler la mire mit Sitz in Orléans entwickelt seit mehr als fünfzehn Jahren internationale Forschungs- und Arbeitsprogramme unter dem Titel A Roof above your Head, welches hauptsächlich an Kunstschaffende aus der Region Centre-Val de Loire gerichtet ist. La mire organisiert auch Einzelausstellungen und stellt mit Beteiligung der Partner der internationalen Residenzprogramme eine Reihe von Gruppenausstellungen unter dem Thema Retour amont zusammen.

Die Arbeitsmöglichkeiten für das Residenzprogramm befinden sich im Art Center 108 in der idyllischen Altstadt von Orléans, wo nach Absprache auch verschiedene Werkstätten und Medienateliers zur Verfügung stehen. Die Hauptstadt der Region Centre-Val de Loire verfügt über eine Kunsthochschule und liegt 120 km südlich von Paris.

Das Kollektiv la mire ist seit 2022 Partner im europäischen Austausch- und Residenzprogramm für bildende Künstlerinnen und Künstler mit dem Schafhof – Europäisches Kunstforum Oberbayern in Freising nahe München. Das Residenzprogramm Fokus > Orléans findet mit der freundlichen Unterstützung der Stadt Orléans statt.

Webseite: www.lamire.org

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Innenstadt Orléans, Straße mit Fachwerkhäusern, Kopfsteinpflaster und weißen Wolken vor blauem Himmel

 Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Innenstadt Orléans, Straße mit Häusern; Ukrainische Flaggen, die an den Häusern angebracht sind; am Ende Sicht auf eine Kathedrale im gotischen Stil; weiße Wolken vor blauem Himmel

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Innenstadt Orléans, Straße mit Fachwerkhäusern, Kopfsteinpflaster und weißen Wolken vor blauem Himmel

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Ansicht eines flachen Schiffs auf dem Fluss Loire, das an einem Steg anliegt

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Künstlerin Valérie Leray mit sieben Menschen in einem der Arbeitsräume vor Ort in Orléans

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Teilansicht einer der Arbeitsräume vor Ort in Orléans; Maschinen und Werkbänke sind zu sehen.

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Blick auf die Medienstation in einem der Arbeitsräume vor Ort in Orléans; Künstlerin Valérie Leray ist mit Gästen im Raum

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Ansicht eines der Ateliers vor Ort; Arbeiten der Künstlerin Julia Smirnova sind im Raum zu sehen
© julia milberger 

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Raumansicht eines Ausstellungsraums; große weiße Würfel und Quader im Raum verteilt

Residenzprogramm Schafhof / Bezirk Oberbayern: Fokus > Orléans; Bild: Blick in den Innenhof der Anlage, in der die Ateliers und Ausstellungsräume angesiedelt sind.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler

2023

2022

 

Termine in Freising

  • Während der Aufenthalte der Künstlerinnen und Künstler werden vor Ort Veranstaltungen für und mit den Kunstschaffenden angeboten. 
  • Termine zum Atelierbesuch und für Treffen mit dem Gastkünstler oder der Gastkünstlerin in Freising können individuell abgesprochen werden: info@schafhof-kuenstlerhaus.de.
  • Jedes Jahr im Frühjahr werden alle Stipendiatinnen und Stipendiaten des Vorjahres in einer Ausstellung im Schafhof vorgestellt.

230218_fokus_europa_IV_sirous_vernissage
17.02.2023
Vernissage der Ausstellung Fragmentierte Welt | Fokus Europa IV mit Stipendiatinnen und Stipendiaten des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern. ... weiterlesen
230218_fokus_europa_IV_sirous_cover
18.02.2023 bis 10.04.2023
Die Ausstellung präsentiert die Arbeiten von 10 Künstlerinnen und Künstlern, die im Vorjahr am Künstleraustausch im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern teilgenommen hatten. ... weiterlesen

 

Kunstaustausch

Das Artist-in-Residence-Programm am Schafhof - Europäisches Kunstforum Oberbayern findet im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern statt.

Während des Aufenthalts der Gastkünstlerinnen und Gastkünstler in Freising finden verschiedene öffentliche Veranstaltungen wie Präsentationen und Tage der offenen Ateliers statt. Außerdem können jederzeit individuelle Termine für Besuche und Treffen vereinbart werden.